MotivStrukturAnalyse (MSA®)

the-beach-3051647_1280

Fang‘ nicht an, Deinen Weg zu gehen, ehe Du Deinen Standpunkt kennst.

Die MSA® ist der optimale Einstieg in ein Coaching

Nahezu jedes normale Coaching beginnt mit der Klärung der Situation. Man versucht sich einen Überblick zu verschaffen, über das was ist, was man will und was man nicht mehr will. Wie treffsicher dieser Startpunkt ist, hängt davon ab, wie erfahren der Coach und wie zugänglich der Coachee ist. Mit der MotivStrukturAnalyse (MSA®) nutze ich ein Tool, mit dem dieser Prozess entscheidend verbessert wird. Wir erhalten eine Landkarte, die bestehende Spannungen deutlich sichtbar macht und uns während des gesamten Coachings Orientierung und Klarheit verschafft. Eine optimale Ausgangslage für ein nachhaltig erfolgreiches Coaching.

Die Grundidee der MSA®

msa_logo_1000x484Renommierte Persönlichkeits- und Motivationsforscher belegen, dass jeder Mensch stabile, zum Großteil genetisch-präpositive Merkmale hat. Diese Merkmale werden insbesondere in den ersten Lebensjahren maßgeblich ausgeprägt- indem wir von unseren Bezugspersonen den Umgang mit der Welt lernen. In dieser Phase festigen sich auch Glaubenssätze, die eine fundamentale Auswirkung auf unser Leben haben- im Positiven („Du kannst aus jeder Erfahrung positive Schlüsse mitnehmen“), wie im Negativen („Das schaffst Du eh nicht, lass es einfach“).

Auch wenn aktuelle Forschungsergebnisse darauf hindeuten, dass sich das Hirn ein Leben lang anpassen kann (sog. Neuroplastizität), so sind die fundamentalen Prägungen kaum noch zu ändern: vor allem seine innere Motivstruktur bleibt ab Mitte des 20.Lebensjahres relativ konstant. Ausnahmen können Ereignisse im eigenen Leben sein, die besonders die Hirnareale stimuliert, in denen Emotionen entstehen und verarbeitet werden (meist bei schwerer Krankheit, Traumata).

Natürlich ist es immer möglich, von seinen intrinischen Motiven abzuweichen- allerdings nur eine gewisse Zeit (das können auch Jahre sein), „bis das Pendel wieder zurückschwingt“. Lang andauernde Abweichungen erzeugen Distress, negativen Stress, der mittelfristig zu körperlichen Beeinträchtigungen führt (hier liegt der Kern vieler Burn-Out-Erkrankungen)

„Was ist die eine Sache, die Du jetzt tun solltest, weil dadurch alles andere leichter wird?“

Grundidee der MotivStrukturAnalyse ist es, die individuelle, jedem Menschen innewohnenden Motive für eine nachhaltige Lebenszufriedenheit und eine ausgewogene Work-Life-Balance zu nutzen.
Heute sind 18 fundamentale, von innen heraus wirkende („intrinsische“) Grundmotive wissenschaftlich benannt. Das MSA-Coaching ermöglicht die bewusste Reflektion und schafft eine Sprache, diese und damit verbundene persönliche Erkenntnisse und Definitionen zu verbalisieren. Dieses MSA®-Wissen gehört zum persönlichkeits- und handlungskompetenten Basis-Know-how für ein erfolgreiches Coaching. Das gilt für Dich als Einzelperson in einem agilen Team genauso wie für die Rolle Führungskraft.

Im Unternehmenskontext bildet die MSA® die Ausgangsbasis für zeitgemäßes und zukünftiges Führen in fairen, werteorientierten Firmen: Ziel ist es, zu einer optimalen Interessendeckung zwischen Mitarbeiter und Unternehmen zu finden – professionelle Win-Win-Situationen „mit Herz“.

Es erwartet Dich die Antwort auf die Frage:
Was treibt mich wirklich innerlich an?

motivstrukturanalyse-480Bei der MSA® geht es in erster Linie um emotionale Reflexion und Selbsterkundung: Die Motiv-Struktur-Analyse erfasst Deinen gefühlsmäßigen Kerncharakter und Dein intrinsisches Antriebs- und Eigenmotivationspotenzial – sie identifiziert Dein inneres Wollen. Mit diesem Wissen um Dein emotionales Kraft- und Energiepotenzial bekommst Du einen Generalschlüssel an die Hand, mit dem Du Dir selbst dauerhaft Leistungsfreude, Lebenszufriedenheit und Sinngebung erschließen kannst. Du wirst tatsächlich Antworten auf viele existentielle Fragen finden:

• Was macht mich tiefgreifend zufrieden?
• Wie kann ich ein sinnvolles Berufs- und Privatleben führen?
• Was ist mir wirklich wichtig – beruflich und privat?
• Wer bin ich wirklich?
• Was will ich wirklich?

Du wirst Deinem von Herzen kommenden „Lebenspowerpotenzial“ näher kommen als je zuvor. Diese neue Erfahrung des In-sich-selbst-hinein-fühlen-und-spüren-Könnens ist für die meisten Coachees ein echtes Aha-Erlebnis, das anhaltend nachwirkt.

Was zeichnet die MSA aus?

motivprofil_musterAnders als bei allen anderen Persönlichkeits- und Potenzialerfassungsverfahren steht bei der MSA® nicht das äußere Verhalten im Fokus, sondern die Frage: Was steht hinter diesem Verhalten? Welchen Grundmotiven entspringt das Verhalten? Wo gibt es starke Unterschiede zwischen dem „real gelebten“ Motiv und dem „intrinisch verankerten“ Motiv und was bedeutet das für Deinen Umgang mit Dir selbst (und mit Anderen)? Im Coaching können wir auch Fragen klären wie: Was sind Deine wirklich wichtigen Kernenergien, Leitgefühle und Lebensstimmungen?

Wie das Ergebnis einer Motivstrukturanalyse aussehen kann, zeigt der nebenstehende Auszug aus einer MSA-Auswertung. Je nach Analyseumfang besteht die Auswertungsdokumentation aus bis zu 40 Seiten, auf denen die Motive in unterschiedlichen Zusammenhängen dargestellt und auch einzeln in ihrer individuellen Ausprägung und der Bedeutung für die Situation des Coachees erläutert werden.

Gerne lade ich Dich zu einer kostenlosen Kurzanalyse ein. Du findest den Zugang unter dem Punkt „Coaching in Hamburg„.

Übrigens: Alle wissenschaftlichen Gütekriterien und internationalen Standards für psychodiagnostische Verfahren werden von der MotivStrukturAnalyse MSA® erfüllt, insbesondere basieren alle MSA®-Auswertungen auf repräsentativen Normstichproben.